Verbindung von Körper und Geist

Für die Ausstellungslehre und ihr Studium im Bereich der dreidimensionalen Kommunikation und des Exhibitiondesign ist es wichtig sich der elementaren Verbindung von Geist und Körperlicher Erfahrung  bewusst zu werden. Die Auseinandersetzung mit Materialität, Licht, Akustik oder olfaktorischen Reizen und das sensorische Wahrnehmen von Raumanordnung formt uns zu sensiblen Gestaltern und Ausstellungsdesignern mit der Fähigkeit, räumliche Geschichten zu erzählen, die den Besucher verzaubern, informieren, schockieren, beruhigen, beleben oder irritieren.